Erdbeeren in Australien mit Nadeln manipuliert

Aufregung in Australien. Erdbeeren, die im Supermarkt zum Verkauf stehen, werden manipuliert. Kleine Nadeln sind im Obst versteckt. Die Polizei sucht den Täter bislang erfolglos. Sogar die hohe Politik hat sich schon eingeschalten.

Was passiert jetzt?

Die Strafen auf Lebensmittelmanipulation wurden erhöht. Dem Täter drohen jetzt bis zu 15 Jahre Haft. Auch Australiens Premierminister hat sich bereits an die Öffentlichkeit gewandt. Erdbeeren müssen jetzt einen Metalldetektor durchlaufen, bevor sie verkauft werden.