Ein Berg aus Fett und Abfall im Kanal

Ein riesiger Fettberg verstopft derzeit die Kanalisation in Devon, nahe der Küstenstadt Sidmouth, im Südwesten von England. Nach Angaben des zuständigen Wasserunternehmens South West Water handelt es sich um den größten Fettberg, der bisher in der Grafschaft entsorgt werden musste. Er hat eine Länge von ca. 64 Metern – das ist ungefähr so viel wie sechs Doppeldeckerbusse nebeneinander.

Falsche Abfallentsorgung über die Toilette

Fettberge wie dieser entstehen vor allem deshalb, weil Öl, Bratfett, Putztücher, Windeln oder andere Abfälle unachtsam über die Toilette entsorgt werden. Heißes Bratfett und andere Öle kleben das Gemisch dann zu einem steinharten „Berg“ im Kanal zusammen. Die Entsorgung des Fettbergs soll rund acht Wochen dauern.

Ein städtisches Problem

Vor zwei Jahren gab es schon einmal einen solchen Fettberg in Londons Kanalisation. Er war 250 Meter lang, 130 Tonnen schwer und bestand hauptsächlich aus Windeln, Putztüchern, Kondomen und hartem Kochfett. Später wurde ein kleiner Klumpen von ihm zur Erinnerung in einem Londoner Museum ausgestellt.