Die Banane ist vom Aussterben bedroht

In Kolumbien sind 175 Hektar Bananenplantagen von Tropical Race 4 (TR4) befallen. Der Pilz lässt die Bananenstauden absterben. Die befallenen Plantagen müssen gerodet werden. Der Pilzbefall trat bisher vor allem auf Plantagen in Asien und Afrika auf.

Kolumbien erklärt Notstand

Die Banane ist ein Hauptnahrungsmittel in Kolumbien. Die Regierung hat den Notstand erklärt, um die Ausbreitung der Bananenkrankheit zu verhindern. „Arbeiter, die die Anbauflächen betreten, werden deshalb vorher und nachher auch desinfiziert“, sagt Kolumbiens Landwirtschaftsminister Andres Valencia.

Der Pilz befällt die Wurzeln und Stauden. Die Früchte der Bananenpflanze sind nicht betroffen. Für Menschen, die Bananen von befallenen Stauden essen besteht deshalb keine Gefahr.

Kein Mittel gegen den Pilz

Derzeit gibt es kein wirksames Mittel gegen die Krankheit. Betroffen von dem Pilzbefall ist die Bananensorte Cavendish. 99 Prozent aller Bananen weltweit gehören zu dieser Sorte. Die Monokultur macht die Bananen anfälliger für Krankheiten.

Kolumbien exportiert 1,9 Millionen Tonnen Bananen pro Jahr. Die Hauptabnehmer sind Belgien, die USA und Italien.