Als die Fremden kamen

Mittlerweile heißen die „Fremdenzimmer“ auch in Tirol schon längst „Gästezimmer. Der Tourismus ist aber seit jeher Fluch und Segen zugleich im Tourismusland Nummer Eins.  Der Tourismus ist der größte Wirtschaftszweig in Tirol und bringt Wohlstand, aber auch Probleme.

„Auf nimmer Wiedersehen“

Bereits 1979 zeichnen Tiroler Schulkinder, was sie von den Urlaubsgästen halten. Sie betrachten sie als Eindringlinge, die ihnen die Zeit mit ihren Eltern stehlen. Heute ist der Umgang mit den Urlaubern freilich professioneller geworden. Für Diskussionen sorgt der Tourismus nach wie vor. – Vor allem wenn es um neue Liftanlagen, Skigebiets-Erschließungen, künstliche Beschneiung oder neue Kraftwerksprojekte geht.