Unsere Stars bei der Handball-EM

Erfolgswelle bei der diesjährigen Heim-EM der Handballer: In den ersten beiden Spielen konnte sich das ÖHB-Team in zwei krimi-reifen Spielen gegen Tschechien und die Ukraine durchsetzen. Insbesondere in den Schlussminuten bewahrte das Team bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen in der Wiener Stadthalle einen kühlen Kopf. Kapitän Nikola Bilyk oder auch Robert Weber brillierten in beiden Spielen mit mehreren Treffern und werden seither gefeiert.

Tormann glänzt

Auch Thomas Eichberger, eigentlich „nur“ der Backup-Torhüter, überzeugte mit einigen Paraden. Mit starken Schützen und einer durchdachten Abwehr klettert das ÖHB-Team bei der Heim-EM vom einen Sieg zum nächsten. Und das trotz starker Gegner. „Die Jungs haben mit Herz gespielt. Wir haben als Mannschaft gearbeitet“, sagt Trainer Ales Pajovic dazu.

Nächstes Spiel

Am Dienstag werden sich die Handballer, die derzeit mit vier Punkten Tabellenführer ihrer Gruppe sind, erneut vor rund 8000 Fans gegen Nordmazedonien durchsetzen müssen.​