EINE WOCHE. EIN THEMA.
Entsichert?
Österreich – Heimat vieler Waffen? Bei gerade mal 8,5 Millionen EinwohnerInnen in unserem Land sind knapp 1 Million Schusswaffen registriert, ganz offiziell. Die Dunkelziffer dürfte um Einiges höher sein. Ist das viel? Was fällt eigentlich alles unter die Bezeichnung „Waffe“? Und wie leicht sind sie in Österreich zu kriegen? Während [M]eins-Reporter Max Hartmann Pistolen shoppen geht, hat [M]eins-Reporterin Simone Grössing das erste Mal in ihrem Leben ihren Finger am Abzug.

280.000 Menschen in Österreich sind (stolze?) Besitzer einer Waffe. Etwas weniger als die Hälfte davon sind JägerInnen. Und die andere Hälfte? Schießt einfach gern? Sieht Waffenbesitz als Selbstverteidigung? Oder hat einfach nur leidenschaftliche Waffen-SammlerInnen unter sich?
Die Motive sind so unterschiedlich, wie die BesitzerInnen an sich. Ein großer Teil sieht sich als SportschützInnen und Schießen als ihr Hobby. So wie Karl Sousek, 67 Jahre alt aus Wien. Seit 20 Jahren ist Schießen seine Leidenschaft.

Karl trainiert regelmäßig beim HSV Stammersdorf und betreut dort auch Neulinge. Also Menschen, die das Schießen einfach mal ausprobieren wollen. Die einen, weil sie sich für den Sportschützenverein interessieren, die anderen, weil sie überlegen, sich aus Angst eine Waffe zuzulegen, heißt es. Auf [M]eins-Reporterin Simone Grössing trifft weder das eine, noch das andere zu. Auf die Idee eine Pistole in die Hand zu nehmen, wäre sie von selbst wohl nicht gekommen. Für [M]eins hat sie es dennoch ausprobiert.

Das erste Mal die Hand am Abzug

Wie fühlt es sich an mit einer Waffe zu schießen? Ein Selbstversuch. 

Video: Video: Simone Grössing
WEAPON OF CHOICE

Zwar werden alle Waffen, die in Österreich über den Ladentisch gehen registriert, aber nicht für alle Waffen braucht es eine Waffenbesitzkarte. Waffen der Kategorie C und D, das sind Büchsen und Flinten, bekommt man auch so, ganz normal, im Geschäft. Wie genau die dann aussehen und was sie so können hat [M]eins-Reporter Max Hartmann bei einer Shopping-Tour herausgefunden.

Auf Shopping-Tour im Waffengeschäft

Welche Waffen kann man einfach so kaufen und wie sehen sie aus?

Video: Video: Max Hartmann
×
DURCH PSYCHO-TEST ZUM WAFFENSCHEIN

Für Waffen der Kategorie B, also Revolver, Pistolen und halbautomatische Waffen, braucht es sehr wohl eine Waffenbesitzkarte. Das ist eine Urkunde, die zum Erwerb und Besitz einer Schusswaffe berechtigt, nicht aber zum Mitführen, also Herumtragen. Beantragen kann sie jeder, der älter als 21 ist, eine kurze Schulung bei einem Waffenhändler absolviert und ein psychologisches Gutachten vorweist.

Letzteres ist sehr umstritten, aus mehreren Gründen. Erstens: Es gibt zwar einen einheitlichen Fragebogen, jedoch: Nicht alle GutachterInnen verwenden ihn. Und: Sollte ich den Test nicht bestehen, kann ich ihn bei einem anderen der rund 200 GutachterInnen wiederholen. So oft ich will. "Test-Tourismus" nennen das die KritikerInnen. Dass er tatsächlich gängige Praxis ist, davon ist der psychologische Gutachter Rainer Kastner überzeugt. Er vermutet, dass knapp zehn Prozent der TeilnehmerInnen den Test nicht bestehen. Sein Lösungsvorschlag: Auch diese Negativ-Ergebnisse müssen an die Behörde weitergeleitet und wer durchfällt, für den Test gesperrt werden. 

Mit Psychotest zur Waffenbesitzkarte

Skurrile Fragen und Gutachter-Shopping: Der Psychotest wird heftig kritisiert.

Video: Video: Simone Grössing
WAFFEN IM SCHRANK

Eine Million Schusswaffen sind in Österreich registriert. Das klingt erst mal viel. Die meisten Waffenbesitzer haben jedoch mehr als eine Waffe in ihrem Schrank. Auf die Haushalte aufgeteilt, bewegen wir uns also im kleinen, einstelligen Prozentbereich. Zum Vergleich: In den USA besitzt fast die Hälfte aller Haushalte zumindest eine Waffe.

16 SCHUSSOPFER

Schussopfer gibt es in Österreich dennoch. 2014 (von 2015 gibt es noch keine Zahlen) wurden 16 Menschen mit einer Schusswaffe ermordet bzw fahrlässig getötet, 32 wurden verletzt und hunderte Male wurden Menschen mit einer Schusswaffe bedroht. Nicht zuletzt 13 Mal bei einer Vergewaltigung. Eine Verschärfung des Waffengesetzes steht in Österreich derzeit nicht im Raum, jedoch auf EU-Ebene. Hier diskutiert man längst über eine allgemeine Verschärfung des Waffengesetzes.

"Hättet ihr gerne eine Waffe?"

Wir haben nachgefragt, wie die Bevölkerung zu Waffen steht.

Video: Video: Simone Grössing
… UND JETZT NOCH: DER SLAMSENF

Die Poetry-Slammer Jonas Scheiner und Henrik Szanto geben ihren Senf zum Thema ab.

Video: null
21.07.16